Lehmbau nimmt seit den 1980er Jahren einen zwar kleinen, aber stetig wachsenden Platz im Baugeschehen ein.
Da es jedoch keinen Ausbildungsberuf zum/ zur Lehmbauer/-in gibt, können in diesem Bereich auch keine Ausbildungsplätze angeboten werden.
Dennoch ist es möglich - und in den letzten 25 Jahren viel praktiziert worden - Lehmbau auf sehr verschiedenen Wegen zu lernen:

Lernwege im Lehmbau

 
  • Durch Mitarbeit oder Praktika auf Lehmbaustellen
  • Auf Lehmbaukursen von Bildungsträgern oder Produktherstellern
  • Im Rahmen eines Freiwilliges Sozialen Jahres, z.B. im Bereich der Denkmalpflege (FJD)
  • Noch sehr vereinzelt: innerhalb der Erstausbildung (Maurer, Putzer, Maler…) oder eines berufsvorbereitenden Jahres
  • In Fortbildungslehrgängen für Handwerker/innen
Es finden sich also Wege, Fähigkeiten im Lehmbau zu erlangen, die beruflich genutzt werden können.
Lernwege können so individuell gestaltet werden und einzelne erlernte Fähigkeiten können sich zu einem persönlichen Profil der erworbenen Lehmbaukompetenzen zusammenfügen.


Mit Bescheinigungen und Zertifikaten punkten

Die Teilnahme an einem Seminar oder Praktikum kann bescheinigt werden. Ebenfalls werden Lehrgänge für Handwerker/innen mit Prüfungen angeboten, so dass verschiedene Lehmbaukompetenzen auch zertifiziert werden können.

Kurse + Lehrgänge Was wird gelernt Bescheinigung, Zertifikate, Abschluß Wer bietet an
Kurse Unterschiedliche Lehmbautechniken Teilnahmebescheinigung Verschiedene Bildungsträger oder Produkthersteller
Praktikum einzelne Lehmbautechniken Teilnahmebescheinigung, evtl. mit Bewertung Baubetriebe, Vereine, Baugruppen
Lehrgang zu Lerneinheiten
Lehmputz +
Gestaltung
Einzelne
Lehmputzkompetenzen
Teilnahmebescheinigung oder Zertifikat nach Prüfung (nach dem europäischen ECVET System) Partner der lernpunktlehm-Partnerschaft im In- und europ. Ausland
Fortbildung für
Handwerker/innen
Gängige
Lehmbautechniken
Prüfung. Abschluß: Fachkraft Lehm Dachverband Lehm (DVL) und Handwerkskammern
Fortbildung für
Handwerker/innen
Lehmputz ,Gestaltung und Marketing Prüfung, Abschluß Gestalter/-in für Lehmputze Europäische Bildungsstätte für Lehmbau, Wangelin
Und Handwerkskammer Schwerin
 



Berufs- und Arbeitsfelder im Lehmbau

Lehmbauarbeiten werden von Baubetrieben verschiedener Gewerke angeboten. Darüber hinaus können Erfahrungen im Lehmbau auch in anderen Berufsfeldern eingesetzt werden, so im pädagogischen Bereich oder in ökologisch orientierten Projekten, z.B. auf Selbsthilfebaustellen.
Es gibt also eine Nachfrage nach Lehmbau oder einzelnen Lehmbaukenntnissen und –kompetenzen
 
Grafik Lernwege
 
Schrift_Praktikum_titel
Lernwege im
Lehmbau
Lust auf Lehm?
Was wir anbieten
- für Praktikums-Suchende
- für Praktikums-Anbieter
von Pankow
nach Toulouse
Aktuelles
Wer wir sind
Impressum